Bericht 25-Jahrfeier

Nach oben

 

              Gästebuch          

            Anregungen        

Neues    Homepage

Bericht der Hallertauer Zeitung vom 19.09.2005 zum 25-jährigen Vereinsjubiläum

 

Skiclub blickt auf erfolgreiches Vierteljahrhundert zurück:

Keineswegs nur die Idee von Verrückten

Cornelia Heigl zählt bei Jubiläum Leistungen auf - Erwin Grünwiedl Ehrenvorsitzender

Rudelzhausen (voh). Eindeutig widerlegt hat der Skiclub die frühere Einschätzung von Lästermäulern, dass nur Verrückte auf dem flachen Land einen Wintersportverein grün­den könnten. Bei der gelungenen 25-Jahrfeier am Samstagabend im vollbesetzten Festner-Saal zeigte sich der „Jubilar“ nämlich quickle­bendig und voller Tatendrang. Natürlich war es Vorsitzender Cornelia Heigl da ein besonderes Anliegen, die mutigen Männer der ersten Stunde auszuzeichnen. Gründungsvorsitzender Erwin Grünwiedl wurde sogar zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Foto anklicken und vergrößern 25-jahr-ehrung (1).jpg (55716 Byte)

Sie gehören dem Skiclub seit dem ersten Tag an: Beim Festabend wurden Gründungsmitglieder für ihre 25-jährige Treue geehrt

„Du warst spitze, das ist bekannt, darum wirst du heut zum Ehrenvor­sitzenden ernannt“, tat Cornelia Heigl über den allerersten Vorsitzenden des Vereins kund. In der Tat war Grünwiedl maßgeblich an der Gründung des Skiclub s beteiligt und führte ihn danach 14 Jahre lang. Dafür hat er sich laut Heigl die hohe Anerkennung verdient.

Neben Grünwiedl zählten Hans Hausler und Bartholomäus Beer zu den Initiatoren des Vereins und tatsächlich konnte am 19. September 1980 der Skiclub aus der Taufe gehoben werden. Spöttische Bemerkun­gen blieben nicht aus, während der damalige zweite Bürgermeister Josef Voichtleitner von der Idee, einen Verein für Wintersport sowie Fitness und Bergwandern zu gründen, durchaus angetan war.

Ein breit gefächertes Angebot an Aktivitäten wollte man den Mitglie­dern zur Auswahl stellen - und das nicht nur zur Winterszeit. Zum Roß- und Buchstein führte die erste Bergtour, sage und schreibe 140 Personen beteiligten sich in drei Bussen an der Auftaktskifahrt nach Hochfügen. Viele Unternehmungen folgten, dann wurde der Ruf nach einem Haus in den Bergen laut. In der Wildschönau wurde auch ein passendes Objekt für Skifahrten und Hüttenzauber gefunden. Als der Eigentümer hierfür nach Jahren Eigenbedarf anmeldete, wechselten die wackeren Brettlrutscher aus der Hallertau nach Ramsau im ZiIlertal, um einen verfallenen Hof zur „ Skiclub -Vereinshütte“ umzufunktionieren. Leider hieß es 1999 auch von dort Abschied nehmen.

Erhalten blieb seither ein umfangreiches, attraktives Programm mit Tagesfahrten, Flohmärkten und Fei­ern. Zurückblickend meinte Cornelia Heigl: „Ein Jubiläum markiert eine lange und wechselvolle Zeit, mit vielen Höhepunkten, aber auch dem einen oder anderen Misserfolg.“ Es kann jedoch festgestellt werden, dass der Skiclub bis zum heutigen Tag alle Herausforderungen gemeistert hat und ein florierender Verein ist.

Das unterstrich in seinem Gruß­wort auch Bürgermeister Konrad Schickaneder, der zum Jubiläum gra­tulierte und den Skiclub als feste Größe in der Gemeinde bezeichnete. Mit einem weiteren Auftrag: „Er betreibt die Gemeindezusammenfüh­rung zwischen Rudelzhausen und Te­gernbach schon seit 1980.“ Der Bürgermeister sagte weiterhin die Unterstützung der Gemeinde durch die kostenlose Überlassung der Schulturnhalle zu und wünschte weitere erfolgreiche 125 Jahre.

Dass ohne sie der Verein nicht zustandegekommen wäre, schickte Cornelia Heigl der Ehrung der Gründungsmitglieder voraus. Je einen Ge­schenkkorb erhielten Bartholomäus und Christa Beer, Johann Geil, Elisa­beth und Erwin Grünwiedl, Hermine Heigl, Angelika und Georg Huber, Hermann Klement sen., Gerwald Niedermeier, Reinhold und Rosemarie Oestreicher, Georg Ostermeier, Christine Ruhfaß, Albert und Ger­traud Schiepek, sowie Josef Voichtleitner. Außerdem wurden weitere Mitglieder für 25- bzw. zehnjährige Treue zum Verein geehrt.

Foto anklicken und vergrößern  25-jahr-ehrung (2).jpg (84229 Byte)

Nicht zu übersehen: Cornelia Heigl hatte Freude daran, den Gründungsvater Erwin Grünwiedl zum Ehrenvorsitzenden ernennen zu dürfen.

 

Vorbericht der Hallertauer Zeitung     Bericht der Hallertauer Zeitung     2.Bericht der Hallertauer Zeitung

 

Seitenanfang

 
Senden Sie ein E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Homepage an: webmaster@skiclub-rudelzhausen-tegernbach.de 
Aktualisierung: 24. September 2005