Jahresversammlung 2007

Nach oben

 

              Gästebuch          

            Anregungen        

Neues    Homepage

Zeitungsbericht Hallertauer Zeitung vom 03.10.2007

Zeitungsbericht Freisinger Tagblatt vom 10.10.2007

Bericht der Hallertauer Zeitung vom 03.10.2007 

Bilanz des Skiclub bei Jahreshauptversammlung:

Wenig Schnee und kein Sommer-Event

Trotz Pech bei Tagesfahrten zufriedenstellende Saison - Ehrungen für treue Mitglieder

Rudelzhausen (hai). Im Winter lag zu wenig Schnee, im Sommer gab es für das geplante "Kinder-Event" zu viel Konkurrenz, dennoch kann der Skiclubmit dem Verlaufder vergangenen Saison weitgehend zufrieden sein. „Wir konnten zwar nicht alles einhalten, was wir geplant hatten, aber was stattgefunden hat, haben wir doch alle sehr genossen“, lautete das Fazit von Vorsitzendem Ernst Seltsam. Bei der Jahreshauptversammlung am Freitagabend im Gasthaus Festner konnte der Skiclub-Chef zudem treue Mitglieder auszeichnen.

Seit 25 Jahren sind Franz Festner, Manfred Grüner, Gerhard Hofer, Georg Hofmann, Christian Klement, Manfred Klement, Thomas Kühner, Christian Lutz und Jürgen Lutz beim Skiclub. Als Auszeichnung für ihre Vereinstreue bekamen sie von Ernst Seltsam und seiner Stellvertreterin Petra Geier Ehrennadeln angesteckt.

Verabschieden wird sich der Skiclub dagegen von der Planung neuer Sommerveranstaltungen. Nachdem das Kinder-Event wegen zu vieler „Konkurrenzveranstaltungen“ in der Gemeinde abgesagt wurde, meinte der Vorsitzende: „Das war der letzte Versuch, im Sommer etwas Neues zu machen.“

Für ihre 25-jährige Zugehörigkeit zum Skiclub zeichneten Vorsitzender Ernst seltsam (rechts) und seine Stellvertreterin Petra Geier (links) neun Mitglieder aus.           Foto: Hainzinger

alle Ehrungen finden Sie über diesen Link

Dagegen liefen die etablierten Aktionen in der warmen Jahreszeit gut. 43 Teilnehmer wanderten bei der Bierwanderung zum Feldsix und die Nagelbude am Volksfest brachte einige Euros in die Vereinskasse.

Zwei Tagesfahrten und die Vereinsmeisterschaft fielen im Winter dem Schneemangel zum Opfer. Nachdem im Januar die Meisterschaft zunächst verschoben und später abgesagt wurde, meinte der im vergangenen Jahr gewählte Vorsitzende: „Die Amtszeit geht ja gut los“. Dass die Führung des Vereins „kein Zuckerschlecken“ ist, hat Ernst Seltsam im ersten Amtsjahr erfahren, wie er bei der Jahreshauptversammlung vor den rund 35 anwesenden Mitgliedern sagte. 354 Mitglieder gehören derzeit dem Skiclub an. Zwar konnten zwölf neue Mitglieder gewonnen werden, dem stehen aber auch 25 Austritte gegenüber.

Für den bevorstehenden Winter plant der Skiclub wieder einen dreitägigen ski- und Snowboardkurs für Kinder ab dem 26. Dezember. Die erste Tagesfahrt mit Carving-Skitest führt am 5. Januar nach Alpbach.  Hippach wird am 19. Januar bei der Apres-Ski-Fahrt angesteuert. Noch nicht festgelegt ist das Ziel der Zweitagesfahrt am 26. Und 27. Januar, dagegen ist Westendorf für den Ladies-Day am 13. Februar fest eingeplant. Die Vereinsmeisterschaft wird am 16. Februar in Niederau ausgetragen. Eine weitere Tagesfahrt nach Itter und die Schmankerlfahrt sind ebenfalls im Veranstaltungsprogramm enthalten.  Das Aufwärmen für die Wintersaison beginnt jedoch schon am kommenden Mittwoch um 20 Uhr in der Schulturnhalle mit der Skigymnastik.

 

Bericht des Freisinger Tagblatt vom 10.10.2007 

Hoffen auf Schnee fürs Winterprogramm

Für 25-jährige Treue ehrten Ernst Seltsam (r.) und Petra Geier (l.) Georg Hofmann, Christian Klement, Manfred Grüner, Thomas Kühner, Manfred Klement, Christian Lutz, Franz Festner, Gerhard Hofer und Christian Lutz (v.l.)        Foto: Hellerbrand 

alle Ehrungen finden Sie über diesen Link

Rudelzhausen - Schneemangel machte dem Skiclub in der vergangenen Saison zu schaffen. Und auch die „Kinderüberraschung“ im Sommer musste aufgrund mehrerer Konkurrenzveranstaltungen entfallen. Die Arbeit als Vorsitzender „ist kein Zuckerschlecken“, stellte Ernst Seltsam bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Festner-Busch vor 35 Mitgliedern fest - und das nach erst einem Jahr. Doch der Skiclub-Chef gibt die Hoffnung nicht auf, seien doch Veranstaltungen wie die Nagelbude beim Rudelzhausener Volksfest sowie die „Bierwanderung“ gut angekommen. Und für Schneemangel könne man nichts, erklärte der Vorsitzende, auch wenn es ärgerlich sei, dass zwei Tagesfahrten sowie die Vereinsmeisterschaft ausfallen mussten.

Mut macht auch das Programm, das für den kommenden Winter geplant ist. Ein dreitägiger Ski- und Snowboardkurs für Kinder ab 26. Dezember, eine Tagesskifahrt mit Carving-Test am 5. Januar nach Alpach, Apres-Ski in Hippach am 19. Januar sowie eine Zweitagesfahrt am 26./27. Januar werden organisiert. Am 13. Februar ist der Ladies-Day in Westendorf vorgesehen, am 16. Februar die Vereinsmeisterschaft in Niederau.

Mit zwölf Neumitgliedern und 25 Austritten zählt der Verein derzeit 354 „Brettlrutscher“, Neun von ihnen, nämlich Franz Festner, Gerhard Hofer, Georg Hofmann. Christian Klement, Manfred Klement, Thomas Kühner, Christian Lutz. Manfred Grüner und Jürgen Lutz wurden anschließend von Seltsam sowie seiner Steilvertreterin Petra Geier für ihre 25-jährige Treue ausgezeichnet.

Heute, Mittwoch, beginnt um 20 Uhr die Skigymnastik in der Schultumhalle.     

 

Seitenanfang

 
Senden Sie ein E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Homepage an: webmaster@skiclub-rudelzhausen-tegernbach.de 
Aktualisierung: 07. September 2008