Jahreshauptvers. 2019

Nach oben

Neues    Homepage

 

Bericht der Hallertauer Zeitung vom 26.09.2019    
 

Skiclub-Fahrten kommen super an

Verein berichtet bei Hauptversammlung über Mitglieder-Zuwachs und neues Programm

 

Von Christine Hainzinger
Rudelzhausen. Der Skiclub hat am Samstag im Gasthaus Festner bei der Jahreshauptversammlung das neue Programm für die kommende Skisaison vorgestellt. Dabei sind wieder die „Klassiker" und neue Fahrten. Im vergangenen Winter waren alle Skifahrten ein großer Erfolg, es musste keine Fahrt abgesagt werden.

Vorsitzende Judith Ranzinger konnte einen kurzen und erfreulichen Rückblick auf die vergangene Saison. geben: „Alle Fahrten waren bummsvoi", sagte sie. Das sei auch ein Resultat der Jugendarbeit des Vereins, die nun Früchte trage. Viele junge Skifahrer würden das Vereinsangebot an Fahrten annehmen. Außerdem erwähnte die Skiclub-Chefin die erfreuliche Zahl von 19 Skilehrern, Hilfslehrern und Betreuern, die der Verein aktuell in seinen Reihen hat.

Auch bei den Mitgliederzahlen hat es großen Zuwachs gegeben: 40 Neuzugänge waren es im vergangenen Jahr, neun Mitglieder haben den Verein verlassen. Somit zählt der Skiclub nun aktuell 475 Mitglieder. „Ziel ist, nächstes Jahr die 500 zu knacken", sagte Judith Ranzinger. Doch obwohl die Mitglieder zahlen steigen, werden die Anwesenden bei der Jahreshauptversammlung des Vereins immer weniger. So waren am Samstag nur 16 Mitglieder gekommen. Auch hätte eine ganze Reihe Mitglieder für langjährige Vereinszugehörigkeit geehrt werden sollen, doch der Einladung zur Versammlung waren nur zwei von ihnen gefolgt. Englbert Ostermeier wurde für 25-jährige Vereinstreue geehrt, Martin Hölzl für zehnjährige Mitgliedschaft.

 
Skiclub-Vorsitzende Judith Ranzinger konnte Martin HölzI und Englbert Ostermeier (v.l.) für langjährige Mitgliedschaft im Skiclub ehren.           Foto: Hainzinger
 
Neues Programm
 
Im Oktober beginnt beim Skiclub wieder die Skigymnastik. Die Erwachsenen-Gymnastik startet am Mittwoch, 9. Oktober, um 20 Uhr in der Schulturnhalle. Die Kinderskigymnastik findet heuer nicht statt. Zu wenige Teilnehmer waren es im vergangenen Jahr. „Wenn es wieder mehr Nachfrage gibt, können wir die Kindergymnastik wieder aufnehmen", sagte Judith Ranzinger.

Weiter im Programm geht es am 9. November mit dem Skiflohmarkt, bevor von 27. bis 29. Dezember wieder der Kinderskikurs durchgeführt wird. Die erste Skifahrt geht dann am 4. Januar nach Alpbach. Die Apres-Ski-Fahrt nach Hippach und die Jugendskifahrt folgen.

Neu im Programm ist eine Tagesfahrt mit Ziel Zell am Ziller am 25. Januar. Mit dem „Ladys Day", der Vereinsmeisterschaft, einer Familienfahrt, der Fahrt zum Nachtrodeln, einer Tagesfahrt zum Sudelfeld, der Schmankerlfahrt und dem Lederhosen-Wedelfinale ist für weitere abwechslungsreiche Fahrten im Skiwinter gesorgt.

Die Apres-Ski-Party soll nächstes Jahr nicht am „Ruaßigen Freitag" gefeiert werden, sondern am Samstag, 7. März. Im Sommer plant der Skiclub erstmals eine Fahrt zum „Monte Kaolino", einem Sandberg in Hirschau in der Oberpfalz, wo die Abfahrt mit Skiern möglich ist.

 
Nächstes Jahr Neuwahlen

Im kommenden Jahr stehen beim Skiclub Neuwahlen an. Weil langjährige Vorstandsmitglieder ausscheiden werden, sollten sich alle Mitglieder bereits Gedanken über Kandidaten für die Führungsriege machen, so Vorsitzende Ranzinger.

 

 

Aktualisierung: 21. Oktober 2019
bei Anliegen zur Homepage bitte ein eMail an webmaster@skiclub-rudelzhausen-tegernbach.de senden 
 
VorstandschaftImpressum