Vereinsmeister 2020

Nach oben

Homepage    Vorstandschaft    Fotos    Chronik     Neu

 

 

Samstag, 01. Februar 2020 - Vereinsmeisterschaft in Fieberbrunn –

Die Vereinsmeisterschaft des Skiclubs fand dieses Jahr zum zweiten Mal in Fieberbrunn statt. Termin war Samstag der 01.02.2020. 

Sofort nach der Rückkehr nach Rudelzhausen hatte der Skiclub ins Vereinslokal Festner zur Siegerehrung eingeladen. Für alle Fahrtteilnehmer, aber auch alle anderen anwesenden Vereinsmitglieder, spendierte der Skiclub ein gutes Essen. Danach erhielten die drei Besten jeder Startklasse einen Pokal und eine Urkunde sowie alle teilnehmenden Kinder eine Medaille.

             

Ergebnisse Vereinsmeisterschaft Saison 2019-2020      Ergebnisse der 9. Gemeindemeisterschaft der Vereine
   
Zeitungsbericht zur Vereins- und Gemeindemeisterschaft 2020  

 

Die Vereinsmeister 2020

 

Die Gemeindemeister der Vereine 2020

 

 

Fotos von der Siegerehrung: 

 

Kinder Jahrgang 2014 Kinder Jahrgang 2004 bis 2008 Jugend Jahrgang 2001 bis 2003
     
Damen Jahrgang 1969 bis 1979 Herren Jahrgang 1981 bis 1996 Herren Jahrgang 1953 bis 1973
   
   

Gemeindemeister der Vereine 2020: TSV Rudelzhausen - Abteilung Tennis

 
 

 

Ergebnisse der Vereinsmeisterschaft 2020:

Ergebnisse der Gemeindemeisterschaft 2020:

Bericht aus der Hallertauer Zeitung vom 05.02.2020

Enges Rennen um den Titel

Mika Kinzel wird Skiclub-Vereinsmeister - Tennisler holen die Gemeindemeisterschaft

 

Rudelzhausen. (red/hai) Einen traumhaften Skitag mit viel Sonne verbrachten die Teilnehmer der Gemeinde- und Vereinsmeisterschaft, ausgetragen vom Skiclub am Samstag in Fieberbrunn. Das Rennen um den Vereinsmeistertitel wurde ein ganz enges: Mika Kinzel konnte knapp seinen Titel verteidigen. In der Gemeindemeisterschaft holten die Tennisler den Pott.

 

Seinen Vereinsmeistertitel verteidigte Mika Kinzel (2. Reihe Mitte, mit Urkunde und Pokal). Bürgermeister Konrad Schickaneder und Skiclub-Vorsitzende Judith Ranzinger gratulierten den Besten der Altersklassen. Fotos: Skiclub

 

Damit verhinderten die Skifahrer von der TSV-Tennisabteilung, Felix Hagl, David Kramschuster und Konrad Hagl (Gesamtzeit 2:33,3), dass der Wanderpokal der Gemeindemeisterschaft endgültig an den Skiclub geht. Wer den Cup dreimal in Folge gewinnt, darf ihn behalten. Zuletzt hatte zweimal der Skiclub die Gemeindemeisterschaft für sich entschieden. Der Titelverteidiger kam heuer in einer Gesamtzeit von 3:07,0 Minuten mit den Startern Tobias Ruhfaß, Luis Stiglmaier und Mika Kinzel auf Platz vier ins Ziel.

Auch die. weiteren Stockerlplätze der Meisterschaft waren hart umkämpft. Auf Platz zwei fuhr das Team der Feuerwehr Tegernbach, die erstmals mitgemacht haben, mit Sebastian Neumeier, Michael Schloderer und Ferdinand Anneser in der Gesamtzeit von 2:34,1 Minuten. Dritter wurde die erste Mannschaft der Feuerwehr Grünberg mit Hannes Scharlach, Ludwig Ostermeier und Michael Beer (2:35,8).
 

Bürgermeister Konrad Schickaneder undSkiclub-Vorsitzende Judith Ranzinger mit den besten Mannschaften der Gemeindemeisterschaft.
Auf Platz fünf der Gemeindemeisterschaft folgte der Frauenbund (Sabine Lutz, Elfriede Elfinger und Anita Märkl, 3:19,6). Sechster wurde die zweite Mannschaft der Grünberger Feuerwehr (Christian Scharlach, Günther Beer und Michael Hagl, 3:59,7).

Vereinsmeisterschaft

In zwei Durchgängen wurde die Vereinsmeisterschaft ausgefahren. Seinen Titel verteidigen konnte Mika Kinzel, der eigentlich noch in der Jugendklasse startet, mit einer Zeit von 1:28,9, dicht gefolgt von Luis Stiglmaier (1:29,8). Die drittbeste Gesamtzeit hatte Ludwig Ostermeier (1:36,0) gefahren.

Vereinsmeisterin wurde Christine Ruhfaß in der Gesamtzeit von 1:36,8. Bei den Damen belegten Anita Märkl (2:02,3) und Sabine Lutz (2:02,4) die Plätze.

In der jüngsten Altersklasse fuhr Jakob Scharlach (4:10,3) die schnellste Zeit vor Ludwig Ostermeier jun. (4:20,2). Bei den Jahrgängen 2004 bis 2008 war Felix Hagl (1:44,6) der Schnellste. Zweiter wurde Konrad Hagl (1:53,8) vor Hannes Bauer (1:56,7).

Bei der Jugend (Jahrgang 2001 bis 2003) war Mika Kinzel (1:28,9) nicht zu schlagen. Zweiter wurde Tobias Ruhfaß (1:37,1), Dritter David Kramschuster (1:41,3).

Bei den Herren, Jahrgänge 1981 bis 1996, war Luis Stiglmaier (1:29,8) top, Zweiter wurde Ludwig Ostermeier (1:36,0), Dritter Michael Schloderer (1:44,5). Bei den Jahrgängen 1953 bis 1973 gewann Jürgen Lutz (1:37,8) vor Markus Bauer (1:40,9) und Joe Ruhfaß (1:47,5).     Mehr dazu unter www.idowa.plus

 
 

frühere Vereinsmeisterschaften

 

Seitenanfang

 

Aktualisierung: 27. Januar 2020 
bei Anliegen zur Homepage bitte ein eMail an webmaster@skiclub-rudelzhausen-tegernbach.de senden  
 
VorstandschaftImpressum