Gästebuch          

            Anregungen        

Homepage    Inhalt     Sommer 2001    Winter 2000/2001     Vorstandschaft    Fotos    Chronik     Links    Neu

2. Tagesskifahrt des Skiclub Rudelzhausen-Tegernbach (Bericht eines Teilnehmers)

Unsere 2.Tagesskifahrt sollte eigentlich nach Scheffau gehen. Im Internet stand jedoch, daß es dort wenig Schnee gab (Ob das stimmte? 3 Tage zuvor war mein Bruder in Scheffau. Es lag ausreichend Schnee, man konnte sogar in Brixen bis ins Tal fahren!).
Die Vorstandschaft des Skiclub hatte daher beschlossen das Fahrziel schon wieder zu ändern, obwohl sich der komplette Bus für Scheffau angemeldet hatte. Wir fuhren jetzt nach Mayrhofen ins Zillertal. Hier lag Schnee und das Wetter war auch gut (bewölkt, ab und zu schien die Sonne durch). Die Fahrt wurde problemlos und ohne Stau zurückgelegt.

Ankunft in Mayrhofen

 

.

Vorbereitung zum Skitest

Alfred Hammerschmid von der Sportalm Wolnzach stellte 6 Paar Testski für einen kostenlosen Skitest zur Verfügung und sorgte auch dafür, daß sie richtig eingestellt waren

Der Skiclub Rudelzhausen-Tegernbach bedankt sich recht herzlich bei der Sportalm Wolnzach

 

 

Nachdem wir ohne Wartezeit mit der neuen 8-er Einseilumlaufbahn von Schwendau aus ins Skigebiet Mayrhofen-Finkenberg hochgefahren waren, stürzten wir uns ins Vergnügen und probierten mit den Testskiern alle, bestens präparierten Pisten aus.
 
Skitest:
Die von mir getesten neuen Slalom-Carver von Head sind Top-Skier. Super griffig, sehr leicht zu drehen, beschleunigen bei etwas Rücklage vehement. Ein "giftiger" Ski. Man muß hier schon etwas aufpassen, um nicht zu schnell zu fahren. Der Ski ist für jeden guten Skifahrer, der etwas mehr Kurven machen will, super geeignet und voll zu empfehlen.
Später fuhr ich dann noch einen Fun-Carver. So ein Ski ist schön, wenn man weite, nicht zu steile Pisten fährt und mal gerne große, schnelle Kurven fahren will. Für schwarze Abfahrten ist er dagegen völlig ungeeignet. Nach einigen Abfahrten war ich froh diesen Ski wieder gegen meine Race-Carver tauschen zu können.
Jedem, der noch keine Carver ausprobiert hat empfehle ich mal solche Skier zu probieren. Man fährt mit neuen Carvern wirklich leichter.

Mittagspause wurde in der Grillhof Alm gemacht, da diese Skihütte allen, die Mitglied bei der Freiwilligen Feuerwehr Enzelhausen sind, bestens bekannt ist. Die Feuerwehr wohnte letztes Jahr einige Tage dort und verbringt auch dieses Jahr ein Skiwochenende auf der Grillhof Alm, mitten im Skigebiet.

 

Unsere "Mittagsstation" mitten im Skigebiet.

 

 

 

 

Unsere "Kids" fuhren natürlich nicht Ski. "Boarden" ist viel cooler !

Die Heimfahrt mit dem Bus ging überraschend gut. Es herrschte relativ wenig Verkehr und es gab keinen Stau. Außerdem waren nur wenige Pausen erforderlich. Gegen 19.30 Uhr kamen wir wohlbehalten am Ausgangsort der 2. Tagesskifahrt der Saison 2000/2001 an. Mehrere Skiclub-Mitglieder ließen den schönen Skitag dann noch bei einem Bier im Gasthaus Kirchenwirt ausklingen.

 

Die 3. Tagesfahrt geht am 3. Februar nach Alpbach     

 

Homepage    Inhalt     Sommer 2001    Winter 2000/2001     Vorstandschaft    Fotos    Chronik     Links    Neu

 

Einige Fotoeindrücke unserer 2.Tagesfahrt

 

 

 

 

                    

Homepage    Inhalt     Sommer 2001    Winter 2000/2001     Vorstandschaft    Fotos    Chronik     Links    Neu

 

Senden Sie ein E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Homepage an: webmaster@skiclub-rudelzhausen-tegernbach.de 
Aktualisierung: 27. November 2001