Achenkirch 2002

Nach oben

 

              Gästebuch          

            Anregungen        

Homepage    Inhalt     Winter 2001/2002    Sommer 2001    Winter 2000/2001     Vorstandschaft    Fotos    Chronik     Links    Neu

 

2. Tagesskifahrt und gleichzeitig Vereinsmeisterschaft des Skiclub Rudelzhausen-Tegernbach  ( Bericht eines Teilnehmers)

Unsere Vereinsmeisterschaft wurde wie in den letzten Jahren in Achenkirch ausgetragen. Die Fahrt nach Achenkirch verlief völlig problemlos ohne Stau auf der Autobahn, so dass wir schon um 9.00 Uhr unser Ziel erreichten.

Im Bus waren bereits die Startnummern  für die Vereinsmeisterschaft im Skifahren und Snowboardfahren zusammen mit einem "Startpilot" verteilt worden. Dieses Mal starteten  die Skifahrer in der Kinder-, Jugend-, Damen- und Herren-Klasse. Pünktlich um 11.00 Uhr sollte der Start für das Rennen sein.

 

 Ankunft in Achenkirch. Vorbereitungen zum Skifahren.

 

Im Gegensatz zu den letzten Jahren herrschte dieses Jahr Bilderbuchwetter. Die Sonne schien und es lag genügend Schnee, so dass alle Pisten sehr gut befahrbar waren. Überrascht wurden wir allerdings damit, dass unsere altbekannte Rennstrecke verlegt worden war. Wie wir erfuhren handelte es sich um erste Vorbereitungen zum Bau einer neuen 6-er Sesselbahn. Vielleicht wird der sehr alte 2-er Sessellift zum Gipfel des Berges nächstes Jahr tatsächlich erneuert.

Bis zum Start wurde fleißig Ski gefahren und alle Pisten ausprobiert. Leider mussten wir an den Liften ziemlich lange warten, wofür uns die Abfahrten bei guten Pistenverhältnissen aber wieder entschädigten. 

Einige Zeit vor Rennbeginn stellte sich langsam Nervosität ein. Jeder wartete auf den Start, der pünktlich um 11.00 Uhr erfolgte.

die Profis bei der Streckenbesichtigung 

 

 

 

vor dem Start

 

.

die Rennstrecke von oben 

 

und von unten (die Schneewolke stammt vom Vereinsmeister)

 

 

 

Nach dem Rennen ging es zum Essen in die Christlumalm oder in eine der zwei kleineren Skihütten im Skigebiet. Überall herrschte sehr großer Andrang mit erheblichen Wartezeiten. Nach dem Essen ging es wieder auf die Skipisten bis wir uns um 16.00 Uhr  zur Heimfahrt am Bus trafen.

 

(zum Vergrößern bitte Foto anklicken)

Die Teilnehmer an der Vereinsmeisterschaft

 

 

Auf der Rückfahrt hatten wir wieder sehr viel Spaß im Bus, so dass uns der Weg nach Hause nicht lange vorkam, zumal die Vereinsmeister  für flüssige Nahrung gesorgt hatten.

 

 

 

 

nach der Skifahrt besuchten einige noch den Schützenball im Gasthaus Festner

 

 

 

Die 3. Tagesfahrt geht am 02. Februar nach Alpbach.

                    

Homepage    Inhalt     Winter 2001/2002    Sommer 2001    Winter 2000/2001     Vorstandschaft    Fotos    Chronik     Links    Neu

 

Senden Sie ein E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Homepage an: webmaster@skiclub-rudelzhausen-tegernbach.de 
Aktualisierung: 24. März 2002