Kitzbühel 2002

Nach oben

 

              Gästebuch          

            Anregungen        

Homepage    Inhalt     Winter 2001/2002    Sommer 2001    Winter 2000/2001     Vorstandschaft    Fotos    Chronik     Links    Neu

 

1. Tagesskifahrt des Skiclub Rudelzhausen-Tegernbach (Ein Bericht eines Teilnehmers)

Die 1. Tagesskifahrt des Skiclub führte uns wieder einmal nach Kitzbühel. Der Bus war mit 57 Mitfahrern total ausgebucht. Viele, die sich erst spät zur Mitfahrt entschlossen hatten, konnten daher nur auf einer Warteliste eingetragen werden, doch niemand verzichtete auf die Skifahrt. Unser Tip für die nächste Fahrt:  Früher anmelden !!!

Die Anfahrt über die Autobahn ging sehr schnell. Kaum erreichten wir aber österreichischen Boden kam alles ins Stocken. Wir standen plötzlich  auf der Autobahn, da offensichtlich alle die Ausfahrt Richtung Scheffau, St. Johann oder Kitzbühel benutzen wollten. So zog sich die Fahrt auf den letzten Kilometern doch noch ziemlich hin und wir erreichten die Fleckalmbahn erst um 9.30 Uhr. 

Wie schon abzusehen war, herrschte bestes Winterwetter. Die Sonne strahlte, kein Wölkchen war am tiefblauen Himmel zu sehen und die Temperaturen lagen auch nur einige Grade unter Null. Es lag ausreichend Schnee, der allerdings teilweise recht hart und damit glatt war.

Die meisten Skifahrer zog es nach der Auffahrt mit der Fleckalmbahn über die Liftketten des Steinbergkogels Richtung Pengelstein und Schwarzkogel. Hier gibt es inzwischen fast nur noch leistungsstarke, moderne Vierer-Sesselbahnen, die eine schnelle Auffahrt ohne Wartezeiten gewährleisten. Mittags trafen sich die meisten dann im Bergrestaurant Pengelstein, wo eine Stärkung für die Abfahrten am Nachmittag angesagt war.

 

Einige Teilnehmer am Pengelstein.

Im Hintergrund  das Kitzbüheler Horn.

 

Am Nachmittag entschloss sich unsere Gruppe sich auf der Hahnenkamm-Abfahrt "ins Tal zu stürzen". Wie wir uns schon gedacht hatten war die Abfahrtsstrecke für das berühmte Hahnenkamm-Rennen, das zwei Wochen später ausgetragen wird, aber schon gesperrt. Wir fuhren daher auf der Streif-Familienabfahrt Richtung Kitzbühel und konnten die echte "Streif" mit den extremen Steilstücken und der berühmten "Mausefalle" nur von außen begutachten. 

Anschließend ging es über die Hahnenkammbahn und die Sesselbahn Ehrenbachhöhe wieder zum Ausgangspunkt unseres Skitages zurück. Auf der letzten Abfahrt entlang der "Maierl-Lifte" machten wir noch kurz Halt in der "Ochsalm" und hatten dann etwas Mühe rechtzeitig zur Abfahrtzeit um 16.00 Uhr unseren Bus zu erreichen. 

 

 

Fotos der Fahrtteilnehmer vor der Rückfahrt

 

.

Kaspar, unser "Lieblingsfahrer"

 

Die Heimfahrt mit dem Bus dauerte leider sehr lang. Von Kitzbühel bis zur Autobahn benötigten wir über zwei Stunden. Dank ausreichend flüssiger Nahrung und sehr guter Laune fast aller Fahrtteilnehmer hatten wir doch viel Spaß im Bus, woduch uns die Fahrt nicht so lang vorkam. Gegen 20.45 Uhr kamen wir dann wohlbehalten am Ausgangsort der 1. Tagesskifahrt der Saison 2001/2002 an. 

Die 2. Tagesfahrt geht am 19. Januar nach Achenkich, wo auch unsere Vereinsmeisterschaft der Saison 2001/2002 ausgetragen wird. 

                    

Homepage    Inhalt     Winter 2001/2002    Sommer 2001    Winter 2000/2001     Vorstandschaft    Fotos    Chronik     Links    Neu

 

Senden Sie ein E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Homepage an: webmaster@skiclub-rudelzhausen-tegernbach.de 
Aktualisierung: 24. März 2002