Gästebuch          

            Anregungen        

Neues    Homepage

Skiclub zieht positive Bilanz

Nur gute Nachrichten im kleinen Kreis

Vorsitzender Karl Müller mit vergangener Saison zufrieden - Erstmals Apres-Skiparty

 

Rudelzhausen (voh). Auf etliche Neuerungen verwies Vorsitzender Karl Müller am Samstagabend bei der Jahreshauptversammlung des Skiclubs. Beispielsweise werden Kinder unter zwölf Jahren mit dem Bus kostenlos zu den Tagesfahrten befördert oder gibt es am "Russigen Freitag" 2004 erstmals eine Apres-Skiparty im Freien. Überhaupt ist die Welt beim Skiclub in Ordnung und entsprechend positiv fielen die Rechenschaftsberichte der Vorstandschaft aus.

Der Kreis im Vereinslokal Festner war zwar klein, die Nachrichten über den Verein dafür umso erfreulicher für die rund 25 Mitglieder. Rückblickend auf die Saison 2002/03 erinnerte Karl Müller an zahlreiche Aktivitäten, obwohl alle Brettlrutscher im Lande zunächst mit Schneemangel zu kämpfen hatten. 

Fünf treue Mitglieder konnten Vorsitzender Karl Müller (links) und Vize Cornelia Heigl (rechts) bei der Jahreshauptversammlung des Skiclubs ehren.  

Foto: Vohburger 

Dass der Ski- und Snowboardkurs für Kinder trotzdem durchgeführt werden konnte, freute nicht nur die Youngsters. 54 Mitglieder beteiligten sich an der Vereinsmeisterschaft, auch bei der Schmankerlfahrt nach Hippach war der Bus voll.

Untätig war der Skiclub auch im Jahrhundertsommer 2003 nicht, wobei die Hitze der Sonnwendfeier in Bergham nur zuträglich und die „Bierwanderung ins Ungewisse" ein Erlebnis für alle Teilnehmer war. Ausfallen musste wegen Regen lediglich die geplante Familienfahrt zum Blomberg.

Auch finanziell schaut es beim Skiclub gut aus. Schatzmeisterin Heike Hamm berichtete über geordnete Finanzen und auf einen weiteren Zuwachs der Mittel. Kassenprüfer Peter Geier bestätigte saubere Arbeit und erteilte Entlastung.

Umfangreich ist das Winterprogramm, das mit der Skigymnastik am Mittwoch, 8. Oktober, beginnt. Neu ist hier: Gegen die Gebühr von einem Büro können auch Nichtmitglieder an den Übungsstunden teilnehmen. Gestaffelt sind die Preise bei den Buskosten für Tagesfahrten. Mitglieder zahlen zwölf, Nichtmitglieder 16 Euro. Für Kinder ab Geburtsjahrgang 1992 werden keine Buskosten erhoben, Jugendliche der Jahrgänge 1987 bis 1991 zahlen lediglich fünf Euro.

Um einen Basar für Kinderklamotten und Spielsachen ist der Skiflohmarkt erweitert, der am Sonntag, 16. November, stattfindet. Nur drei Tage und zwar vom 26. bis 28. Dezember dauert heuer der Kinderski- und -snowboardkurs. Ziel der ersten Tagesfahrt ist am 3. Januar Klausen/ Kitzbühl. In Achenkirch wird am Samstag 31.Januar, die Vereinsmeisterschaft ausgetragen. Zur Apres-Skiparty lädt der Verein erstmals am 20.Februar nach Grünberg, ehe die Schmankerlfahrt am 6. März nach Hochfügen den Schlusspunkt der „weißen Saison" setzt.

Doch weil der Skiclub nicht nur Mitglieder hat, die ihrem Vergnügen gerne auf der Piste nachgehen, sondern dem Verein auch lange Jahre die Treue halten, konnten Vorsitzender Karl Müller und seine Stellvertreterin Cornelia Heigl fünf Ehrungen für zehnjährige Mitgliedschaft vornehmen. Eine Urkunde und eine Nadel erhielten Cornelia Baun, Johannes Baun, Sebastian Limmer sowie Ludwig und Maria Ostermeier. Und dann hatte es Karl Müller auch schon geschafft und seine erste Jahreshauptversammlimg souverän abgewickelt. Freilich machten es ihm die Mitglieder auch leicht, denn sie waren rundum zufrieden mit der vergangenen Saison.

Seitenanfang

 
Senden Sie ein E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Homepage an: webmaster@skiclub-rudelzhausen-tegernbach.de 
Aktualisierung: 03. Oktober 2003