Achenkirch 2005

Nach oben

 

              Gästebuch          

            Anregungen        

 

Samstag, 22. Januar 2005  -  Unsere 3. Tagesskifahrt und gleichzeitig Vereinsmeisterschaft 

Unsere Vereinsmeisterschaft wurde auch dieses Jahr in Achenkirch, im Skigebiet Christlum ausgetragen. 

Wir starteten gegen 06.15 Uhr in Rudelzhausen. Leider hatten sich auch dieses Jahr keine Teilnehmer aus  Tegernbach angemeldet. Der Bus war aber dennoch fast voll. Die Autobahn war schon ziemlich voll. Es ging aber doch schnell und vor allem ohne Stau voran. Gegen 9.00 Uhr erreichten wir bei leichtem Schneefall unser Ziel. 

 

achenkirch2005 (02).JPG (65600 Byte) achenkirch2005 (01).jpg (67370 Byte)
Ankunft in Achenkirch. Die Ausrüstung wird angezogen. Helga, Gerwald und Walter sind schon fertig

 

Nachdem alle ihre Ausrüstung angezogen und die Liftkarten von den Busleiterinnen erhalten hatten, ging es los zum Vierersessellift, der uns nach oben bringen sollte. Der Start für unsere Vereinsmeisterschaft war für 11.00 Uhr angesagt und jeder wollte zuvor noch einige Schwünge machen. Es schneite leicht und demzufolge waren auch nicht so viele Skifahrer da, wie in den letzten Jahren. Oben angekommen fuhren wir gleich Richtung 6-er Sessellift, der uns zum Berggipfel bringen sollte. Dieser Lift war aber gesperrt. Oben ging der Sturm ! Wir fuhren daher mit dem Schlepplift hoch und anschließend ins Tal hinunter. Inzwischen war es Zeit geworden, dass wir uns auf den Weg zum Start des Rennens machten. Als wir ankamen warteten die meisten schon auf den Rennbeginn.     

zum Vergrößern, bitte Fotos anklicken

achenkirch2005 (03).jpg (71796 Byte) achenkirch2005 (04).JPG (60525 Byte)
die Damen vor dem Start

 

Die "Sunnyboys" verfolgten die ersten Starter

 

achenkirch2005 (09).JPG (55626 Byte) achenkirch2005 (08).JPG (61587 Byte)
kurz vor dem Start

 

im Starthaus wurden wir schon nervöser ...

 

achenkirch2005 (05).JPG (35493 Byte)

achenkirch2005 (06).JPG (55319 Byte) achenkirch2005 (07).JPG (44072 Byte)
und dann ging es mit Startnummer 1 los Christoph mit Startnummer 2 und die Startnummer 3

 

Die Rennstrecke war vom Veranstalter dieses Mal nicht optimal hergerichtet worden. Die Witterungsverhältnisse hatten wohl Probleme bereitet. Die Piste war tief und weich. Aber dennoch konnte das rennen ohne Probleme schnell durchgezogen werden. Auch die elektronische Zeitnehmung klappte wieder einwandfrei. 

 

achenkirch2005 (11).JPG (21486 Byte)

Zielschuß

 

achenkirch2005 (13).JPG (64569 Byte) achenkirch2005 (12).JPG (44206 Byte) achenkirch2005 (10).JPG (78459 Byte)
am Ziel warteten die, die schon unten waren auf die Zeiten der nächsten Starter
Fotos anklicken und vergrößern

 

Nach dem Rennen zog es einige gleich in die Skihütte um sich zu stärken, andere - so wie unsere Gruppe -  fuhren zuvor lieber noch etwas Ski. Wir fuhren ins Tal und dann mit dem Vierersessel hoch. Oben schauten wir, ob in der kleinen Skihütte Platz frei ist. Natürlich war alles voll. Da wir keinesfalls in der ungemütlichen Christlumalm bei Selbstbedienungb Pause machen wollten, fuhren wir nochmals ins Tal und gingen dort in ein Restaurant. Obwohl es eigentlich nur für Hausgäste geöffnet war, bekamen wir doch ein gutes Essen und wurden auch bedient. 

Anschließend ging es wieder nach oben. Jetzt hatte auch der 6-er Sessellift geöffnet. Wir fuhren natürlich gleich auf den Gipfel. Oben schneite es noch stärker und man sah praktisch nichts. Wir fuhren daher anschließend lieber mit den verschiedenen Schleppliften im Bereich der Mittelstation. Hier schneite es zwar auch, aber die Sicht war doch sehr gut. 

Einer unserer kleinsten Skifahrer hatte sich inzwischen zu uns gesellt. Christoph musste natürlich immer gleich hinter Christian herfahren. Im "Pflugschuss" fuhr er rasant alle Pisten hinunter. Wenn der so weiter macht, wird er noch Rennfahrer.

 

achenkirch2005 (14).JPG (25254 Byte) achenkirch2005 (15).JPG (50845 Byte)
Christoph unser Rennfahrer 

 

unsere Gruppe

 

Inzwischen war es Zeit um ans Ende des Skitages zu denken. Wir genossen noch die letzte Abfahrt ins Tal und kehrten dann auf ein Bier noch in der Bar im Tal ein.

 

achenkirch2005 (16).JPG (62315 Byte)
in der Skibar nach einem doch schönen Skitag

 

Fotos anklicken und vergrößern

Zum vereinbarten Abfahrtszeitpunkt waren alle da, so dass wir die Heimfahrt nach dem obligatorischen Gruppenfoto pünktlich antreten konnten. Die Rückfahrt verlief problemlos. Gegen 19.00 Uhr kamen wir wohlbehalten beim Vereinslokal zur Siegesfeier an.

Vereinsmeister 2005

 

Seitenanfang        Homepage

Senden Sie ein E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Homepage an: webmaster@skiclub-rudelzhausen-tegernbach.de 
Aktualisierung: 25. Januar 2005