Vereinsmeisterschaft 2010

Nach oben

 

              Gästebuch          

            Anregungen        

Neues    Homepage

Bericht der Hallertauer Zeitung vom 09.02.2010 

 

Skiclub trägt Vereinsmeisterschaft aus:

Seriensieger wieder ganz oben auf Stockerl

Christian Klement holt sich erneut den Titel vor Ralf Hausler - 37 Teilnehmer dabei

 

Pokale und Urkunden gab es bei der Siegerehrung der Vereinsmeisterschaft des Skiclubs für die besten Riesenslalomfahrer in den verschiedenen Altersklassen.

Von Christine Hainzinger

Rudelzhausen. Der Seriensieger der vergangenen Jahre ließ auch bei den Titelkämpfen 2010 nicht locker.

Christian Klement holte sich am Samstag bei der Vereinsmeisterschaft des Skiclubs erneut den Titel, Zweiter wurde wie im Vorjahr Ralf Hausler. 37 Starter hatten sich am Vormittag auf den Weg zum Riesenslalom-Rennen nach Wildschönau-Niederau gemacht. Am Abend wurden im Gasthaus Festner die Siegerpokale überreicht.

Bei Neuschnee und teilweise schlechter Sicht gingen die 37 Teilnehmer auf die Piste. 34 wurden schließlich gewertet, eine Fahrerin schied außerdem verletzungsbedingt aus. Zwei Durchläufe wurden gefahren. Die schnellste Zeit in beiden Durchgängen legte mit Abstand Christian Klement hin, der in der Gesamtzeit von 1:17.14 Minuten ins Ziel kam. Rund fünf Sekunden dahinter folgte Ralf Hausler (1:23.48). Dritter wurde Josef Ruhfaß (1:31.82). Sechs Starter traten in der Herrenklasse an. 

Judith Ranzinger dominierte die Damenwertung - sechs Fahrerinnen waren gemeldet - und gewann in 1:24.99 Minuten. Zweite wurde Christine Ruhfaß (1:27.89) vor Martina Hagl (1:44.26). Bei der Jugend holte sich Anton Pichlmaier (1:48.39) den Siegerpokal. Auf die Plätze kamen Antonia Hagl (2:03.08) und Stefan Pichlmaier (2:18.72). 

Bei den Herren Jahrgang 1947 bis 1962 gewann Gerwald Niedermaier (1:35.32) vor Gerhard Hölzl (1:41.75) und Barth Beer (1:42.20). Für Skiclub-Vorsitzenden Ernst Seltsam blieb der vierte Platz.

Bei den jüngsten Startern in der Altersgruppe Jahrgang 1999 bis 2002 fuhr Richard Geier (2:06.54) auf den ersten Platz. Thomas Hagl (2:22.97) und Tobias Ruhfaß (2:43.84) schafften es ebenfalls auf‘s Stockerl.

Extra gewertet wurde der Jahrgang 1998. Hier triumphierte Florian Hausler (1:48.54) vor Mathias Stanglmayr (1:50.38) und Thomas Stanglmayr (1:58.12).

 

Seitenanfang

 
Senden Sie ein E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Homepage an: webmaster@skiclub-rudelzhausen-tegernbach.de 
Aktualisierung: 09. Januar 2011