Bericht Vereinsmeister

Nach oben

Neues    Homepage

Bericht der Hallertauer Zeitung vom 12.02.2014 

 

Gute Zeiten und gut gelaunte Skifahrer

Skiclub trägt Vereinsmeisterschaft mit 46 Teilnehmern aus - Knapp wird es an der Spitze

Von Christine Hainzinger
Rudelzhausen. Knapp ging es her bei der Vereinsmeisterschaft des Skiclubs, bei der am Samstag 47 Rennteilnehmer auf die Piste in Niederau gingen. Keine drei Zehntelsekunden Differenz lagen nach zwei Riesenslalom-Läufen zwischen den beiden Besten. Am Abend gab's im Gasthaus Festner die Siegerehrung mit Pokalen für die Besten jeder Altersgruppe.

Christian Klement hatte bei den Herren wieder das Rennen gemacht, er fuhr in einer Zeit von 1:33,38 sowohl in seiner Altersklasse (Herren AK 2) auf Platz eins wie auch in der Gesamtwertung. Zweiter der Gesamtwertung wurde Jugendsieger Christoph Geier, mit seiner Zeit von 1:33,65 war er dem Dauer-Vereinsmeister ganz nah gekommen.

Bei den Herren AK 2 kam hinter Christian Klement Ludwig Ostermeier auf Platz zwei (1:38,28), vor Jürgen Lutz (1:50,01). In der Jugend fuhren der Zweitplatzierte Luis Stiglmaier (1:37,89) und Richard Geier auf Platz drei (1:40,64) ebenfalls gute Zeiten heraus.

Auch bei den Damen gibt es eine Aktive des Skiclubs, die seit Jahren ganz oben steht: Christine Ruhfaß holte sich auch heuer wieder den Sieg in der Damen-Konkurrenz, mit einer Zeit von 1:47,72 gewann sie vor Elisabeth Kramschuster (1:57,24) und Martina Hagl (1:59,17). Eine reine Hagl-Angelegenheit war die Ausscheidung bei der Damen-Jugend: Katharina Hagl (2:15,44) gewann vor Lena Hagl (2:18,15) und Antonia Hagl (2:22,48).

Bei den Kindern (ältere Jahrgänge) gewann Kilian Stiglmaier (1:56,87) vor Tobias Ruhfaß (2:00,11) und Sebastian Hamm (2:05,89). Bei den jüngeren Kindern fuhr Michael Hagl auf Platz eins (2:40,81), Franziska Scharlach sicherte sich Platz zwei (2:41,23) und Simon Senger erreichte Platz drei (2:54,37).

Fehlt noch die Altersklasse Herren 1. in dieser gewann Peter Geier (1:47,05) vor Gerwald Niedermaier (1:51,00) und Josef Rauscher (1:59,01).

Nach der Rückkehr in Rudelzhausen gab es die Siegerehrung, dabei bekamen die drei Besten jeder Altersklasse von Skiclub-Vorsitzendem Gerhard Wimmer und Stellvertreterin Anita Weiher Pokale und Urkunden. Für die Kinder  gab es noch Medaillen, um sie für ihren Einsatz auf Skiern zu belohnen.


Für die drei Bestplatzierten jeder Altersklasse gab's bei der Skiclub-Vereinsmeisterschaft Pokale und Urkunden. Skiclub-Chef Gerhard Wimmer und Bürgermeister Konrad Schickaneder gratulierten.     Foto: Hainzinger

Seitenanfang

 
Senden Sie ein E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Homepage an: webmaster@skiclub-rudelzhausen-tegernbach.de 
Aktualisierung: 19. März 2014